Mitgliederversammlung am 10. November 2017

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Eisstockclubs Hofkirchen begrüßte der 1. Vorstand Walter Mühlbauer den 2.Bürgermeister Georg Stelzer und die zahlreich erschienenen Mitglieder. Der Bericht des 1. Vorstands viel recht positiv aus. Besonders hob er den Gesellschaftlichen Bereich im Verein hervor und dankte allen die dazu beigetragen haben. Kassier Werner Büsch informierte die Mitglieder über den Kassenstand des Vereins. Dies trug er mit einer gelungenen Powerpoint Präsentation gekonnt vor. Der Schriftführer Horst Schuster gab danach einen Einblick in die Arbeit der Vorstandschaft im abgelaufenem Vereinsjahr.
Ein besonderer Tagesordnungspunkt war dann die Ehrung langjähriger Mitglieder. Geehrt wurden für 10 jährige Mitgliedschaft Josef Reindl, für 20 jährige Mitgliedschaft Anton Bergmann, Johann Ginzinger und Alfred Scherer. Andreas Brucher wurde für 25 Jahre und Gabriele Schmöller sowie Reinhard Zaglauer für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Der Vorstand dankte den geehrten für ihre Treu zum Verein und überreichte ihnen eine Urkunde. In gemütlicher Runde ließ man den Abend ausklingen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Marktmeisterschaft der Stockschützen in Hofkirchen

jedes Jahr veranstalten die drei in der Gemeinde Hofkirchen ansässigen Eistockclubs, Hofkirchen, Zaundorf und Garham eine Marktmeisterschaft bei dem sich die jeweiligen Mannschaften spannende Turniere liefern. Die diesjährige Marktmeisterschaft wurde vom EC Hofkirchen ausgerichtet. Schiedsrichter war Otmar Bartel,der den fairen Wettbewerb souverän leitete. Witterungsbedingt musste man nach dem ersten Durchgang in die Halle des EC Zaundorf ausweichen. Jeweils zwei Teams aus Hofkirchen,Zaundorf und Garham traten an, dabei floss jeweils die Punktzahl beider Mannschaften ins Endergebnis ein. Die äußerst präzisen Schüsse der zwei Garhamer Mannschaften mit 26:6 Punkten sorgten dafür, dass ihnen der erste Platz sicher war. Der große Wanderpokal gestiftet von Bürgermeister Willi Wagenpfeil ging somit in die Garhamer Vereinshände. Platz 2 belegten die beiden Zaundorfer Mannschaften mit 20:12 Punkten. Die beiden Gastgebermann-schaften des EC Hofkirchen kamen mit ihrer Punktzahl auf den dritten Platz. Die Siegerehrung wurde anschließend von Bürgermeister Willi Wagenpfeil im Vereinslokal Gasthof Reischer vorgenommen. Bei einer Leberkäs Brotzeit ließen die drei Eistockclubs einen sportlich und gesellschaftlich gelungenen Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Mannschaftsführer der Siegermannschaft Garham Heinz Lösl mit Bürgermeister Willi Wagenpfeil.

 

 

 

 

 

 


 

 

                  

 

 


 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------

Turniere 2017

 

Anlass Ort Beginn
Pokalturnier Eging 08:00 Uhr
Pokalturnier Rathsmannsdorf 18:00 Uhr
Pokalturnier Auerbach 09:00 Uhr
Pokalturnier Garham 18:00 Uhr
Pokalturnier Vilshofen 14.00 Uhr
Pokalturnier Vilshofen 09:00 Uhr
Pokalturnier Windorf 18:00 Uhr
Pokalturnier Arbing 09:00 Uhr
Qualifikation Kreisliga Vilshofen 14:00 Uhr
Pokalturnier Zaundorf 18:30 Uhr
Pokalturnier Knadlarn 14:00 Uhr
Pokalturnier Oberhausen 18:00 Uhr
Marktmeisterschaft Hofkirchen 18:00 Uhr

 

Der EC Hofkirchen wandert in heimischen Gefilden mit Einkehrschwung in Neßlbach.

Herrlichstes Winterwetter begleitete die Wanderer des Eisstockclubs Hofkirchen. Unter blauem Himmel ging es in nördlicher Richtung den Donaudamm entlang, durch eine faszinierende Auen-Landschaft. Noch tief verschneit dehnte sich die Landschaft vor den Wanderern aus. Unter knorrigen Bäumen konnten sie Scharen von Wildgänsen beobachten. Am Pschütt-Feld verließen die Wanderer den Donaudamm und folgten dem Hinweisschild zum Gasthof Augenstein in Neßlbach. Vorbei am Fischweiher des Fischereivereins Winzer ging es in die Mühlau. Mittlerweile waren alle froh, nach dem langen Schneeweg wieder auf eine geräumte Straße zu kommen. Schnell noch den Schnee von den Schuhen geklopft und weiter ging es zur Mittagspause ins Gasthaus Augenstein in Neßlbach.
Dort wurden die Wanderer bereits von ihren Vereinsfreunden, die leider nicht an der Wanderung teilnehmen konnten, erwartet. Gemeinsam stärkten sich alle bei einem guten Essen und saßen gesellig bis in den Nachmittag hinein zusammen. Anschließend machte sich die kleiner gewordene Wanderrunde auf den Rückweg über das Neßlbacher Pfarrholz zum Bienenlehrpfad und Weingärten zurück nach Hofkirchen. Unterwegs verweilte man des öfteren und genoss den herrlichen Blick hinab ins verschneite Donautal und auf Hofkirchen. Damit ging ein wunderbarer Wandertag zu Ende.

 

Wanderroute

 

 

 



 

 

 






 

 



       


 



 

 

 

 

Nach oben